Erfolgsgeschichte

Werden auch Sie ein Teil der smino Community

0
Prozent Effizienzsteigerung pro Tag
0
laufende und abgeschlossene Projekte mit smino

Der Vorreiter aus Luzern

Norbert Kremmel ist ein Mann auf Zack. Zeit und Geduld sind knappes Gut beim 62-jährigen Bau- und Immobilienökonom. Diverse Projekte gleichzeitig erfolgreich betreuen und als Bauherrenvertreter steuern? Für den Gründer und Vorsitzenden der AK Bautreuhand AG sowie leidenschaftlichen Radsportler Alltag und kein Problem. Auch dank smino.

Norbert Kremmel meistert mit seiner AK Bautreuhand AG erfolgreich Bauprojekte – dank jahrzehntelanger Erfahrung, klaren Entscheidungen und einer extra Portion Leidenschaft. Die Optimierung von Abläufen, Effizienz und Transparenz auf allen Ebenen sind beim Tempo des Bautreuhänders aus Luzern ein Muss. «Ich habe lange ein Tool gesucht, das meinen Ansprüchen genügt. Es gab zwar einige Programme, die aber meist viel zu umständlich in der Nutzung waren. Zeitweise habe ich mir deshalb sogar überlegt, selbst was zu entwickeln», erinnert sich Kremmel.

«Endlich ein Hersteller, der meine täglichen Herausforderungen verstanden hat.»

Eine lange Suche hat ein Ende

Als er dann 2018 an der Baumesse in Basel vom Konzept von smino hörte, war er sofort begeistert: «Endlich ein Hersteller, der meine täglichen Herausforderungen verstanden hat», erinnert sich Kremmel und erklärt: «Ich will nicht diverse Protokolle von überall her bekommen, Pläne jedes Mal auf einer anderen Plattform suchen, Aufgaben in unzähligen Excel-Listen nachführen und prüfen oder gar wichtige Informationen im E-Mail-Postfach verlieren. Ich brauche pro Projekt alles sauber strukturiert an einem zentralen Ort, an dem die Beteiligten auch Jahre nach Projektabschluss noch Zugriff haben. Das ist enorm wichtig. Und genau das bietet smino.»

«smino ist in meinem Beruf ein entscheidender Erfolgsfaktor geworden.»

Top Zusammenarbeit mit smino- Team

Der innovative Macher Norbert Kremmel setzte nach besagter Messe schliesslich als einer der ersten Kunden überhaupt auf smino. «Klar wies smino anfänglich noch einige Kinderkrankheiten auf, was damals schon hin und wieder an meinen Nerven zerrte», lacht Kremmel heute und relativiert aber sogleich: «Das Team von smino war jedoch absolut genial und hat sich immer sehr rasch und mit viel Energie an die Arbeit gemacht, die Inputs aufgenommen, umgesetzt und Probleme schnellstmöglich behoben.»

Eklatante Effizienzsteigerung

Mittlerweile könne er sich smino gar nicht mehr aus seinem Arbeitsalltag wegdenken. «Die Plattform ist Voraussetzung für meine Projekte. Ich verlange von allen Partnern, ausschliesslich über smino zu kommunizieren und Daten auszutauschen. Das steigert nicht nur meine Effizienz und Übersicht, sondern die aller Projektbeteiligten. Insbesondere auch die der Bauherrschaft», ist sich Kremmel sicher und präzisiert: «Ich bin überzeugt, dass gerade bei GUs und TUs, Architekten sowie Fachplanern die Effizienzsteigerung durch die übergreifende Nutzung von smino im Team eklatant ist.»

«Im Baubereich ist smino schlicht das Projektmanagement-Tool der Zukunft.»

Bereits mit wenigen Protokollen im Monat spare man weit mehr Kosten ein, als für die Lizenzgebühr anfallen – ganz abgesehen von den vielen weiteren Vorteilen. «smino ist im Baubereich schlicht das Projektmanagement-Tool der Zukunft. Alle, die damit arbeiten, werden dies bestätigen», prognostiziert der smino-Nutzer der ersten Stunde überzeugt und schliesst mit einem Vergleich aus seinem Sportler-Dasein ab: «Bei einem Bauprojekt ist es wie bei einer tollen Biketour: Ohne Planung, Ausdauer und Effizienz kommt man nicht ins Ziel! smino ist in meinem Beruf daher ein entscheidender Erfolgsfaktor geworden.»