Erfolgsgeschichte

Werden auch Sie ein Teil der smino Community

0
Prozent schneller bei der Nachbearbeitung von Sitzungsprotokollen

Ordnung in ein laufendes Projekt bringen

Digitale Unterstützung an der Front holt sich b+p baurealisation ag mit smino und führt die Plattform auch in bereits laufende Projekte ein. Ein aktuelles Beispiel für den Einsatz von smino bei b+p baurealisation ag ist das prestigeträchtige Bau- / Erneuerungsprojekt Areal Villa Rosau im Herzen von Zürich. Nur einen Katzensprung vom Zürichsee entfernt treffen wir dort Léa Mandallaz, eine der erfahrensten smino-Nutzerinnen überhaupt.

Bereits 2017 kam Mandallaz, damals noch als Architektin in einem Architekturbüro tätig, im Zuge eines Pilotprojekts mit der Alphaversion von smino in Kontakt. «Zu jener Zeit lief noch nicht ganz alles so rund wie heute», lacht die herzliche und offene Bauleiterin, die später zu b+p baurealisation ag wechselte, wo smino – inzwischen zur ausgefeilten Plattform herangereift – zur Verfügung stand.

Ordnung und Struktur in komplexen Projekten

m Zuge des Bau- / Erneuerungsprojekt Areal Villa Rosau in Zürich direkt am See, welches Mandallaz aktuell betreut, entsteht ein neues Geschäftsgebäude und das 1844/45 erbaute historische Gebäude wird erneuert. Die Rahmenbedingungen zur Überbauung der Liegenschaft sind herausfordernd: Die exponierte Lage, die Nähe zu See und Schanzengraben, der historische Gebäudebestand mit Park – eine komplexe Aufgabe. Für Mandallaz war klar, dass sie auch in diesem Projekt weiterhin mit smino arbeiten wollte. «Ich mag Ordnung! Mit smino bin ich schlicht und einfach strukturierter», begründet die aufgeschlossene Bauleiterin. «Mit der smino-Mobile-App habe ich beispielsweise meine Pläne stets sauber verfügbar und muss mich nicht durch einen Stapel von bedrucktem Papier wühlen», freut sich Mandallaz.

«Ich kann schneller reagieren und besser mit den Unternehmen kommunizieren, auch wenn es nur der Export einer Aufgabenliste ist»

Laufende Integration ins Projekt

Mandallaz war die treibende Kraft, dass nun auch ihre b+p-Kollegen und -Kolleginnen innerhalb des Projektes mit smino arbeiten. Da das Tool relativ spät ins Projekt eingeführt wurde, nutzte es die Bauleitung erst vor allem intern. «Nur schon das saubere Führen von Pendenzenlisten, das mobile Aufnehmen von Aufgaben und die Protokollfunktion helfen uns extrem.» Mittlerweile sind aber auch viele der externen Unternehmer und Fachplaner auf smino aufgesprungen. Diese schätzen, dass sie über die Plattform die Kontaktliste verfügbar haben und direkt aus der mobilen App jemanden anrufen können. «Früher stapfte ständig jemand in mein Büro, um sich nach Telefonnummern zu erkundigen», erzählt Mandallaz. Auch bei Fragen, die beim Rundgang auf der Baustelle aufkommen, kann sie nun direkt reagieren: «Vor smino musste ich immer zurück ins Baubüro und den richtigen Plan aus dem Papierberg suchen. Heute mache ich das alles auf dem Tablet.»