Viel Freude bei der Fussball Weltmeisterschaft

Am Donnerstag, dem 14.07.18 ab 17.00 Uhr ist es wieder soweit: Eine Fussballweltmeisterschaft wird angepfiffen.

Diesmal findet die WM zum ersten Mal in ihrer Geschichte auf 2 Kontinenten statt, nämlich in Europa und in Asien. Neben Russland als Gastgeberland werden 31 weitere Nationen um die begehrte Trophäe spielen und uns allen hoffentlich spannende Spiele bescheren.
Sollten die Spiele wider Erwarten doch nicht die Spannung bieten welche wir uns erhoffen, so haben Sie mit den untenstehenden Zitaten von ehemaligen WM- Helden und 10 Fakten unnützes WM Wissen vielleicht doch noch etwas zu schmunzeln:

Zitate:

  • Paul Gascoigne: „Ich mache nie Voraussagen und werde dies auch niemals tun.“
  • Thomas Hässler: „Ich bin körperlich und physisch topfit.“
  • Andreas Möller: „Ich hatte vom Feeling her ein gutes Gefühl.“
  • Giovanni Trappatoni: „Fußball ist Ding, Dang, Dong. Es gibt nicht nur Ding.“
  • Franz Beckenbauer: „Am Ergebnis wird sich nicht mehr viel ändern. Es sei denn, es schießt einer ein Tor.“
  • Lothar Matthäus: „Ich hab gleich gemerkt, das ist ein Druckschmerz, wenn man drauf drückt.“
  • Lukas Podolski: „Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln. Und die Ärmel natürlich auch.“
  • Michael Ballack: „Wir können so was nicht trainieren, sondern nur üben.“
  • Rudi Völler: „Zu 50 Prozent stehen wir im Viertelfinale, aber die halbe Miete ist das noch lange nicht!“
  • Beni Turnheer: „Der Oberarm gehört zur Hand.“
  • Robby Robson: „Wir haben unsere Gegner nicht unterschätzt. Sie waren nur besser, als wir dachten.“
  • Slaven Bilic: „Ich suche nicht nach Alibis, aber die Luftfeuchtigkeit war hoch“.

10 Fakten die Sie wissen sollten:

  • Top-Favorit bei den Wettanbietern ist Deutschland, gefolgt von Brasilien, Frankreich, Spanien, Argentinien Belgien und England.
  • Die WM 2018 wird die letzte oder vorletzte Weltmeisterschaft mit 32 Nationen sein. Ab 2022 oder 2026 werden 48 Mannschaften teilnehmen. Das Entscheidet sich kurz vor dem Eröffnungsspiel
  • Die Entfernung zwischen dem östlichsten und dem westlichsten Austragungsort in Russland ist ungefähr so groß wie die Entfernung zwischen Moskau und London (2415 Kilometer).
  • Erstmals bei einer Weltmeisterschaft wird der Videoschiedsrichter eingesetzt.
  • Zum ersten Mal seit 1958 ist Italien nicht bei der WM dabei.
  • Bei der WM 2018 wird in der Verlängerung eine vierte Auswechslung erlaubt sein.
  • Der Präsident von Panama hat den 11. Oktober zum nationalen Feiertag erklärt, nachdem sich das Land an dem Tag für die Weltmeisterschaft qualifizieren konnte.
  • Rund 10 Milliarden Euro wird die WM 2018 kosten. Damit ist es das teuerste Turnier der WM-Geschichte.
  • Bei der WM 2018 wird in zwölf Stadien in elf verschiedenen Städten gespielt. Neun davon wurden extra für das Turnier gebaut.
  • Das WM-Finale zu gewinnen, beschert dem Sieger umgerechnet 30,6 Millionen Euro Preisgeld. Der Verlierer des Finals bekommt „immerhin“ noch 22,5 Millionen Euro als Trostpreis. Die Gruppenphase zu überstehen, bringt 8,5 Millionen Euro. Insgesamt sind die Preisgelder, im Vergleich zur WM 2014, um zwölf Prozent gestiegen.
12. Juni 2018 | Kategorie: Allgemein