Blogeinträge

Transformation der Baubranche dank COVID-19?

Unter dem Titel «Die nächste Normalität im Bauwesen: Wie Störungen das grösste Ökosystem der Welt verändern», untersuchte das weltweit tägige Team von McKinsey Mitarbeitenden wie die COVID-19-Krise eine überfällige Transformation des grössten Ökosystems der Welt beschleunigen dürfte.

Der Arbeitsplatz der Zukunft – Hybride Arbeitsmodelle

Diesen Frühling wurde vielen Planungsbüros bewusst, wo punkto Organisation ihre Stärken und Schwächen liegen. Von einem Tag auf den anderen mussten Arbeiten aus der Ferne abgewickelt werden. Baustellen wurden teilweise geschlossen, Fabrikation und Lieferketten waren unterbrochen. Nach dem anfänglichen Schock mussten sich viele auf abenteuerliche, digitale Improvisationen verlassen. Dies kostete Zeit und Nerven sowie schlaflose Nächte bei einigen Firmeninhabenden. Zwischenzeitlich haben wir jedoch gelernt, mit den neuen Tatsachen umzugehen und damit unsere Position am Markt zu verstärken.

Zukunft hat Herkunft

Versuche, Traditionen zu verlassen, scheitern oft am mangelnden Verständnis der Interdisziplinarität. Planende sind heute mehr denn je gefordert, sich schon früh mit den verschiedensten Sachverständigen auszutauschen. Wirkliche Innovationen setzen die Möglichkeit der horizontalen und vertikalen Integration aller an einem Projekt beteiligten Personen voraus.

Die Rückeroberung der Verantwortung des Architekten

Parametrisches Design und künstliche Intelligenz zur Planbearbeitung sind hierzulande noch selten anzutreffen. Daneben wird sich Bauen durch Effizienz- und Kostendruck verändern. Es gilt frühzeitig Kompetenzen in neuesten Technologien aufzubauen, um nicht plötzlich abgehängt zu werden. Doch es gibt noch viel Gegenwehr, weil die Angst besteht, dass der kreative Aspekt der Architektur beeinträchtigt werden könnte.

Die besten 5 Tipps für effiziente Sitzungen

Wer kennt es nicht – stundenlange Sitzungen und am Schluss weiss man trotzdem nicht so recht, was jetzt zu tun ist. Als ob das nicht schon genug wäre, geht die Nachbearbeitung mit dem Versand des Protokolls und den dazugehörigen Aufgaben- und Entscheidlisten nochmal so lange.

Ist die Baubranche mit einem blauen Auge davongekommen?

Während die Gastro- oder die Kulturbranche durch die COVID-19-Pandemie besonders hart getroffen wurde, blieben die Baustellen weitgehend offen. Doch wie sieht es wirklich für die Baubranche aus? Hier ein Zwischenbericht und eine Auswertung unserer eigenen Umfrage.